Beiträge von: kevinrechsteiner

Was ist ein Tiny House?

  • 30th Sep 2015

Je weiter mein Projekt fortschreitet, umso mehr Fragen tauchen auf. Während ich immer mehr Ideen habe, wie das ganze aussehen könnte, entstehen bei anderen Leuten immer die grösseren Fragezeichen.
Darum: Was ist ein Tiny House?
Meine Idee mit den Tiny House entstand mit der Reise und der Auseinandersetzung mit meinem VW-Bus. Ein Tiny House hat aber nichts mit einem Bus zu tun. Und während ich immer wieder vom Wohnen auf Rädern und meinem Anhänger spreche, entsteht oft das Bild von einem Wohnmobil oder Wohnwagen. Aber auch das ist kein Tiny House.

Ein Tiny House ist ein kleines Haus, das auf einen Anhänger aufgebaut wird. Es erinnert mehr an ein Gartenhaus oder einen Werkzeugschopf, als an ein klassisches Haus. Und trotzdem findet man im Tiny House alles was man zum Leben braucht.


Beim Fahrzeugbauer

  • 26th Sep 2015

Um mit der Planung des Tiny Houses zu beginnen brauche ich natürlich als erstes den Anhänger auf welchen das Haus aufgebaut wird. Darum war ich zu Besuch bei einem Fahrzeugbauer um die Möglichkeiten zu besprechen:
Der Anhänger kann grundsätzlich nach Mass gebaut werden. Man kann einzelne Achsen kaufen, welche auf das Gewicht abgestimmt sind und kann somit Länge, Breite, Gewicht, Achsenzahl und Achsenposition selber wählen. Das Ganze ist eine Preisfrage und ich habe mich für die Planungszwecke mal für einen Anhänger entschieden, den es ab Werk zu kaufen gibt. Es soll ja nur mal als Planungsgrundlage dienen und ich kann mich zu einem späteren Zeitpunkt immer noch anders entscheiden. Für Anhänger die im regulären Strassenbetrieb zugelassen sind gibt es eine maximale Grösse: 2,55 Meter breit, 4 Meter hoch und 12 Meter


Es wird konkret(er)

  • 22nd Sep 2015

Ich merke, dass ich mit den Abklärungen und Gesprächen nicht wirklich weiterkomme. Ich denke, die meisten Leute können sich nicht wirklich etwas unter einem Tiny House vorstellen. Darum habe ich mir überlegt, dass ich Baupläne oder zumindest eine genauere Skizze von dem Tiny House brauche, damit ich konkreter mit den Behörden reden kann.
Da ich aber nicht einfach selber „etwas basteln“ möchte, habe ich mich mit einem Freund getroffen, der Architekt ist. Marco Bühler wird mir also mit den Plänen und dem Konzept helfen.
Der erste Schritt ist nun, einen passenden „Träger“ für das Tiny House zu finden. Es muss irgend ein Lastwagenanhänger oder so etwas sein. Auch da kenne ich mich (noch) nicht aus, treffe aber in den nächsten Tagen Menschen die das tun. Ich bin gespannt!


Übernachten im Bauwagen

  • 19th Sep 2015

Bei mir ganz in der Nähe (Freienstein) gibt es ein neues Projekt, dass mich sehr an meine Tiny House Idee erinnert. Auf dem Puurehof im Rüedi gibt es ein B&B. Dabei geht es aber nicht ums Wohnen im Anhänger, sondern einfach um das einmalige Erlebnis. Vor einigen Wochen wurde das Bed&Breakfast eröffnet, bei dem man im Bauwagen übernachten kann. Der Wagen ist modern ausgebaut und bietet ein grosses Bett und riesige Fenster mit Aussicht über unsere Region. Bald sollen dort dann auch noch weitere Wagen dazukommen.
Ich höre im Moment von sehr vielen Projekten, die sich mit alternativen Lebensformen beschäftigen. Ob Jurte, Baumhaus, Lastwagenanhänger oder Wohnwagen… immer mehr Leute beschäftigen sich scheinbar mit diesen Möglichkeiten und ich hoffe, dass sich da ein guter Austausch ergeben kann!

IMG_2874


Welche Bauzone darf was?

  • 13th Sep 2015

Ich hatte vor einigen Tagen mit dem Amt für Raumentwicklung des Kantons Zürich per Mail Kontakt. Dabei war meine Frage, ob sich so ein Tiny House einfach aufstellen liesse. Die Antwort:

Sofern sich der Bauernhof in einer Wohnzone befindet sollte es grundsätzlich in der Schweiz möglich sein dort ein solches mobiles Kleinsthaus aufzustellen. Hingegen ist es gestützt auf das Raumplanungsgesetz (Bundesrecht) nicht zulässig, ein derartiges Wohngebäude ausserhalb der Bauzone (u.a. in der Landwirtschaftszone) aufzustellen. Dies analog zu Wohnwagen oder bewohnten Baustellenwagen. In diesem Zusammenhang ist unerheblich, ob das Wohngebäude mobil ist (Fahrnisbaute) oder nicht . Anmerkung: Die meisten Bauernhöfe befinden sich in der Landwirtschaftszone, d.h. im Nichtbaugebiet..

Innerhalb der Bauzonen gilt die Bau- und Zonenordnung. Ausserhalb der Bauzonen, d.h. im Nichtbaugebiet (Landwirtschaftszone, Freihaltezone, Reservezone und Wald) kommt das Raumplanungsgesetz zum Tragen.

Es ist also


Tiny House goes Facebook

  • 11th Sep 2015

Die erste Anfrage: Warum bist du nicht auf Facebook?
Ich wollte die Facebook-Seite dieses Wochenende noch machen, die Anfrage (danke Dani) hat mich jetzt aber motiviert, das noch heute zu machen.
Man kann dem Projekt nun also auch auf Facebook folgen: https://www.facebook.com/tinyhouseswitzerland
Likes hat es natürich im Moment noch keine, darum gerne teilen und Leute einladen, die das spannend finden könnten (oder mir bei rechtlichen, bautechnischen oder sonstigen Fragen weiterhelfen könnten :-))

Danke!


Tiny House – einfacher, günstiger und frei

  • 9th Sep 2015

Am 30. Juli habe ich in meinem privaten Blog einen Beitrag verfasst, bei dem ich mir Gedanken gemacht habe, wie das Leben ein bisschen einfacher werden könnte. Alles hat damit angefangen, dass ein Westfalia-VW-Bus in mein Leben gekommen ist…

Dann habe ich mir überlegt, ob ich die Wohnung (die ich sehr gerne habe) wirklich brauche. Ob ich all den Luxus um mich herum wirklich will und ob es nicht einfacher geht. Die Tiny House-Bewegung aus der USA hat mich dann nach ein paar Recherchen so fest fasziniert, dass ich mir überlegt habe, ob so etwas auch in der Schweiz möglich wäre: Ein kleines Haus auf Rändern. Auf 20m² hat man alles was man braucht. Auf fliessendes Wasser, eine Dusche und eine Toilette möchte ich nicht verzichten und Strom müsste auch